Navigation

Darmkrebs

Nachsorge des Kolon- und Rektumkarzinoms

Die Nachsorge nach Operation eines Dickdarmkrebses richtet sich nach dem Tumorstadium, aber auch nach individuellen Gesichtspunkten.

T1 Karzinome (endoskopisch entfernt)

• Low risk = pT1, G1/2, L0, V0
• Kontrollkoloskopie nach 6, 24, 60 Monaten, dann alle 3 Jahre
• High risk = pT1, G3/4, L1, V1
• Radikale Operation, Kontrollkoloskopie nach 24 und 60 Monaten, dann alle 3 Jahre

Rektum- und Kolonkarzinom UICC Stadium I

• Koloskopie 24 und 60 Monate nach Operation, dann alle 3 Jahre
• Wenn präoperativ keine Koloskopie erfolgt war, muss diese bis 3 Monate postoperativ durchgeführt werden

Kolonkarzinom UICC Stadium II und III

Untersuchung

Monat

CEA 6 12 18 24 36 48 60
Sonografie 6 12 18 24 36 48 60
Koloskopie x x x 24 x x 60
Röntgen-Thorax x 12 x 24 36 x 60
CT - Abdomen

symptomenorientiert

Rektumkarzinom UICC Stadium II und III

Untersuchung

Monat

CEA 6 12 18 24 36 48 60
Sonografie 6 12 18 24 36 48 60
Rektoskopie 6 12 18 x 36 48 x
Koloskopie x x x 24 x x 60
Röntgen-Thorax x 12 x 24 36 x 60
CT - Abdomen

3 Monate nach Abschluss der spezifischen Therapie (OP, Radiatio, Chemotherapie)

Tumorstadien

UICCDukes

T N M

UICC I Dukes A T 1/2 N0 M0
UICC II Dukes B T3/4 N0 M0
UICC III Dukes C T1-4 N1/2 M0
UICC IV Dukes D T1-4 N0-2 M1

Dr. med. Christos Athanasios Papachrysanthou

Zentrumsleitung
Darmkrebsoperateur
Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

ed.dnalmi//@uohtnasyrhcapap.a.c

undefined 

Prof. Dr. med. Stephan Hellmig
FACP, FEBG

Zentrumsleitung
Chefarzt Gastroenterologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin

ed.dnalmi//@gimlleh.nahpets 


Katrin Liebenow
Sekretariat

Tel 04331 200-4301
Fax 04331 200-4310
ed.dnalmi//@drlk.eigrurihcniemeglla

 

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

13.03.2020

Alle Veranstaltungen der imland gGmbH sind abgesagt

Aufgrund der aktuellen Infektionssituation haben wir vorsorglich alle VA abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis.
15.03.2020

imland Klinik stellt sich mit seinen Standorten für den Ernstfall neu auf

Die imland Klinik ergreift ab Dienstag (17.03.20) die notwendigen Maßnahmen, um für die Herausforderungen der Infektionswelle mit dem neuartigen Coronavirus gerüstet zu sein. Im Fokus der Planungen steht die Schaffung von Intensivbetten.
weiterlesen

imland Klinik

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0